Reisen nach Thailand wieder möglich aber weiterhin Einreisebeschränkungen

Reisen nach Thailand für Backpacker und Langzeitreisende wieder möglich aber weiterhin Einreisebeschränkungen

Aktuelle Hinweise für Reisende, die zu touristischen Zwecken nach Thailand reisen möchten. Reise- und Sicherheitshinweise Thailand- Auswärtiges Amt (Stand 04.01.2021) https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/thailand-node/thailandsicherheit/201558.

Aufgrund fortbestehender Einreise-Beschränkungen wird durch das Auswärtige Amt grundsätzlich von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Thailand abgeraten. Allerdings ist die Einreise in das beliebte Reiseland für Backpacker und sonstige Langzeitreisende (für alle deutschen Staatsangehörigen) grundsätzlich wieder möglich.


Thailand lockert wieder für ausländische Touristen, aber nach wie vor gelten weitreichende Einreisebeschränkungen u.a. müssen Einreisende auf eigene Kosten für 14 Tage in einem Hotel (staatlich zugelassene Isolationseinrichtung) in Quarantäne gehen. Zur Einreise wird eine Sondergenehmigung, sog. Certificate of Entry (COE) benötigt, Weitere Informationen zur Einreise hier:

Einreisebestimmungen nach Thailand für touristische Zwecke - Nachweis für ausreichende Auslandskrankenversicherung !

Bekanntmachung der Königlich Thailändischen Botschaft über Einreisebestimmungen für Deutsche und Ausländer, die zu touristischen Zwecken nach Thailand reisen möchten.

Ein Auszug aus den Einreisebestmmungen (Quelle: Website der Thailändischen Botschaft Berlin, german.thaiembassy.de). Stand Januar 2021, alle Angaben ohne Gewähr.

Benötigt wird u.a.:

Beantragung eines Touristenvisums mit einmaliger Einreise (TR-Single-Entry). Eine Beantragung des Touristenvisum kann z.B. bei der Könglich Thailändischen Botschaft in Berlin beantragt werden.

Registrierung für eine certificate of Entry (COE). Neben der Kopie des Reisepasses und des Touristenvisums wird u.a. auch die Kopie einer ausreichenden Auslandskrankenversicherung verlangt, die auch die Kosten für eine mögliche Covid-19 Erkrankung vor Ort  in Thailand abdeckt.(Mindestdeckungssumme 100.000 US Dollar).

Ausländer die das Touristenvisum erhalten haben, dürfen sich bis zu 60 Tage in Thailand aufhalten, wobei eine Verlängerung von bis zu 30 Tagen möglich ist (die Beantragung erfolgt über die zuständige Immigrationsbehörde).

Was noch benötigt wird um währende der Corona-Pandemie nach Thailand einzureisen, das erfahrt Ihr hier german.thaiembassy.de z.B. auch der Nachweis einer ärztlichen Bescheinigung (beim Check-in nicht älter als 72 Stundent und in englischer Sprache) über einen negativen RT-PCR Test auf Covid-19.

Hilfreiches für den weltweiten und sicheren Auslandsaufenthalt – NEUES aus unserem Blog

 

Foto: © Thailand Hotel Khao Lak/ RSWW.DE