Reisewarnung für Risikogebiete wird zum 01. Juli 2021 aufgehoben

Generelle Reisewarnung für Corona-Risikogebiete wird zum 01. Juli 2021 aufgehoben

Die Corona-Lage entspannt sich im Juni 2021 immer mehr. Die Infektionszahlen sinken in Deutschland und in vielen europäischen Ländern und die Impfquoten nehmen überall zu.

 

Viele Länder in Europa gelten zudem auch nicht mehr als Corona-Risikogebiete oder werden in Kürze wieder zurückgestuft. Die generelle Reisewarnung wird deshalb angepasst. 

 

Die Bundesregierung hebt die Reisewarnung für Corona-Risikogebiete (für Länder/ Regionen mit einer Inzidenz von unter 200) zum 01.07.2021 auf. Von nicht notwendigen, touristischen Reisen wird dann lediglich nur noch "abgeraten". 

 

Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich für Länder, die von der Bundesregierung als Hochinzidenzgebiet oder als Virusvariantengebiet eingestuft sind.

 

(Quelle: Auswärtiges Amt, Änderungen ab 1. Juli 2021)

 

Foto: © RSWW.DE/ Strandurlaub in Europa