Warum brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung für die Langzeitreise? Auf was muß ich achten?


Mit der Länge des Aufenthalts im Ausland steigt auch die Notwendigkeit im Ausland medizinische Leistungen in Anspruch zu nehmen. Bei der Wahl einer speziellen Auslandskrankenversicherung für die Langzeitreise, sollte vor jeder längerfristigen Auslandszeit geprüft werden, ob zwischen Deutschland und dem Reiseland ein sog. Sozialversicherungs-Abkommen besteht. Wer in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, hat in Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen wurde, auch Anspruch auf medizinische Notfall-Leistungen. Wichtig zu wisssen: Aber nicht alles, was in Deutschland bezahlt wird, wird auch im weltweiten Ausland erstattet, oft sind hohe Zuzahlungen erforderlich. Die Kosten für einen Krankenrücktranport aus dem Ausland zurück in die Heimat werden überhaupt nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Auch wer privat versichert ist, sollte sich bei seinem Reise-Versicherer vorab genau über die Leistungen in den jeweiligen Ländern (die USA und Kanada gelten z.B. als Hochpreisländer bei der medizinischen Versorgung) informieren.


Der Abschluss einer ausreichenden private Auslandskrankenversicherung für die Langzeitreise ist daher empfehlenswert. Ein Versicherungsvergleich für die Krankenversicherung hilft bei der Enscheidung. Der Versicherungsabschluss der Krankenversicherung muss immer vor Reisebeginn für die gesamte Auslandszeit erfolgen.

 

Auch private Sachversicherungen wie eine Unfall- oder Haftpflichtversicherung sollten vom Traveller vor Reisebeginn genau gecheckt werden, ob diese auch im Ausland gelten.

Vertragsverlängerung der Work and Travel Auslandskrankenversicherung

Wenn du nicht genau weisst wie lange du im Ausland bleiben wirst, dann solltest du immer einen Reiseversicherer wählen, der ggf. deinen Versicherungsvertrag  in der Auslandskrankenversicherung vor Ablauf der versicherten Reisezeit aus dem Ausland heraus verlängert. Grundsäzlich gilt immer die gesamte Reisezeit vor Abreise zu versichern. Versicherer, wie z.B. die HanseMerkur Reiseversicherung, bieten aber in den meisten Fällen die Möglichkeit einer Verlängerung an. Sollte bereits ein Schaden vorliegen oder der Verlängerungswunsch wird zu spät eingereicht, kann der Reiseversicherer auch eine Verlängerung ablehnen. Also eine „Kann-Bestimmung“. Ein ausgefüllter Gesundheitsfragebogen durch den Reisenden hilft dem Versicherer oft bei der Enscheidung, ob ein Vertrag verlängert werden kann oder nicht.

 

Bei der HanseMerkur Reiseversicherung (Auslandskrankenversicherung Young Travel) kann die ursprünglich vereinbarte Vertragsdauer nur mit einem Anschlussvertrag verlängert werden, wenn der Versicherungsantrag vor Ablauf des ursprünglichen Vertrages bei dem Reiseversicherer vorliegt und der Versicherer dem Anschlussvertrag dann auch ausdrücklich zustimmt. Bei einer Vertragsverlängerung besteht nur für die Fälle Versicherungsschutz (z.B. Krankheit oder Unfall), die nach der Beantragung der Verlängerung neu eingetreten  sind. Hier gilt das Datum und die Zeit des Poststempels bzw. Online-Antrages. Detaillierte Informationen zu den Leistungen erhälst du in den Versicherungsbedingungen der HanseMerkur.