Wwoofing für backpacker im Ausland kurz erklärt

Immer öfter hört man, das sich junge backpacker für das wwoofing im weltweiten Ausland entscheiden. Der Begriff „WWOOF“ steht für "World-Wide Opportunities on Organic Farms", d.h. ein weltweites Netzwerk und Zusammenschluss von Organisationen, die das Arbeiten auf Bio-Bauernhöfen im Ausland ermöglichen. Optimale Möglichkeiten für junge Traveller auf einem ökologische bewirtschafteten Biohof das Arbeiten, den ländlichen Lebensstil und die Naturverbundenheit besser kennenzulernen.

 

Du lebst und arbeitest i.d.R. in einer Familie auf einer Farm. Eine Entlohnung bekommst du nicht, dafür brauchst du für die Unterkunft und für die Verpflegung nichts bezahlen. WWOOF ist eigentlich eine Variante von Work and Travel und ist auch der Reiseform der Farmarbeit bzw. der Freiwilligenarbeit im Ausland sehr nah. Beliebte Reiseziele für das wwoofing sind Australien, Kanada und Neuseeland. Live and learn on organic farms in Neuseeland - Hier gibt es weitere Informationen und hilfreiche Adressen zu WWOOF in Neuseeland https://wwoof.nz/.

 
Einige Reise-Versicherer wie z.B. die Würzburger Versicherung bieten entsprechende Auslandsversicherungen zur ausreichenden Absicherung eines längeren WWOOF-Auslandsaufenthaltes an. Mehr Infos auch in unseren FAQs „was bedeutet Wwoofing?“.