Was ist der Unterschied zwischen Freiwilligenarbeit und Freiwilligendienst und wie wird es versichert?

Wer an einem Programm zum Freiwilligendienst teilnimmt oder Freiwilligenarbeit im weltweiten Ausland macht, der engagiert sich gleichermaßen sozial in gemeinnützigen Projekten in Entwicklungsländern. Freiwilligendienste sind dabei von offizieller Seite organisiert. Die Freiwilligenarbeit bezieht sich hingegen auf Angebote freiwilliger Arbeit im Ausland, die über private Veranstalter bzw. Reise-Organisationen gebucht werden kann. Die spezielle Reiseform für den weltweiten Langzeitaufenthalt versteht sich dabei als nachhaltiges und soziales Reisen.

 

Welche Reiseversicherer bieten spezielle Auslands-Krankenversicherungen?

 

Passende Reiseversicherung für Freiwilligendienst im Ausland:

Der neue Versicherungstarif der Würzburger „TravelSecure Young"  bietet z.B. eine spezielle Auslandskrankenversicherung die sich u.a. auch bestens eignet für Teilnehmer an Programmen des Freiwilligendienstes

Ein RSWW-Sondertarif bietet eine spezielle Auslandskrankenversicherung für Freiwilligendienste über die HanseMerkur Reiseversicherung. Ergänzend zum Krankenschutz kann günstig ein umfangreiches Sachversicherungspaket dazu gebucht werden.

 

Passende Reiseversicherung für Freiwilligenarbeit im Ausland:

Für Volunteering und Freiwilligenarbeit im Ausland eignet sich der Krankenschutz „Young Travel“ der HanseMerkur Reiseversicherung und die Langzeit-Krankenversicherung der Mapfre Versicherung. Weitere Informationen zu den Auslandsversicherungen auch unter unseren FAQs.